Zum Inhalt springen

Erster Meilenstein erreicht

Testversion von “Mein Bildungsraum” geht an den Start

Mit “Mein Bildungsraum” schaffen wir die technischen Voraussetzungen, um individuelle Bildungswege zu fördern und eine nahtlose digitale Lernreise von der Grundschule bis ins hohe Alter zu ermöglichen. Rund zweieinhalb Jahre nach Beginn des Projekts, das 2021 unter dem Namen “Nationale Bildungsplattform” an den Start ging, steht das Projektteam vor einem großen Meilenstein: Die erste Testphase von “Mein Bildungsraum” als Beta-Version.

Digital vernetzte Bildung beginnt heute: Die Funktionen von “Mein Bildungsraum”

Das Ausstellen von beglaubigten Zeugniskopien ist zu aufwendig? Anna zeigt im Video, wie es einfacher geht. Und wenn man die Zeugnisse braucht, sind sie irgendwo vergraben? Peter weiß, wie eine digitale Ablage hier helfen kann. Das Anlegen von ständig neuen Accounts bei Bildungsanbietern hemmt bei der Wahl des Angebots? Esra hat eine Lösung mit “Mein Bildungsraum” gefunden. Die Suche nach passenden Lernangeboten dauert zu lange? Für Max ist das bereits Geschichte, wie in diesem Video zu sehen.

Verschiedene Entwicklungsteams arbeiteten an der Umsetzung der technischen Basiskomponenten von “Mein Bildungsraum“” Mit dem Beta-Launch im Oktober 2023 liegt die erste minimal funktionsfähige Version der Vernetzungsinfrastruktur vor, in der Sprache der Softwareentwicklung ein Minimum Viable Product (MVP)

Das MVP von “Mein Bildungsraum” umfasst folgende Funktionalitäten: 

  • Identitäts- & Zugangsmanagement: Ein Zugang zu verschiedenen angebundenen Bildungsanbietern und organisationsunabhängiges Speichern von Kontoinformationen.
  • Verwaltung von Bildungsdaten: Von Zeugnissen über Lernstände bis hin zu Bewerbungsdaten, die Ablage-App bietet eine sichere und institutionenunabhängige Möglichkeit, Informationen zu empfangen, speichern und zu teilen. 
  • Verifizierung und Signatur: Angebundene Bildungsanbieter können Dokumente wie Zeugnisse oder Zertifikate digital verifizieren und signieren. 
  • Persönliche Arbeitsumgebung: Zugriff auf verschiedene digitale Werkzeuge, wie bspw. den Lernpfadfinder zum Finden passgenauer Lernangebote.
  • Verknüpfung von Informationen: Um Nutzenden passgenaue Bildungsangebote ausspielen zu können, Lernstände vergleichbar zu machen und Bildungsanbieter zu identifizieren, werden Metadaten miteinander in Beziehung gesetzt.

Seit dem 10. Oktober 2023 können die ersten Testnutzenden diese Funktionalitäten anhand verschiedener Szenarien auf den Prüfstand stellen. Zu den Testnutzenden gehören zunächst mit dem Projekt vertraute Personen, Netzwerkpartner, geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus dem Bildungsbereich und weitere Stakeholder. Im Verlauf der Betatestung wird der Kreis der Testnutzenden sukzessive erweitert.

Unter Einbeziehung der Rückmeldungen von den Testpersonen wird “Mein Bildungsraum” kontinuierlich weiterentwickelt. Die Anbindung weiterer Netzwerkpartner erfolgt parallel, um das Angebot und auch den Kreis der Nutzenden stetig zu erweitern. Voraussichtlich ab dem zweiten Quartal 2024 können sich alle bei ”Mein Bildungsraum" registrieren und das Angebot nutzen.

Weiterführende Informationen