Zum Inhalt springen

Mein Bildungsraum

Verschiedene blau-weiße Texturen und Muster erzeugen eine visuell ansprechende Darstellung.

Wir stellen Ihnen die technischen Komponenten der geplanten Vernetzungsinfrastruktur vor.

Unsere Mission

Mit “Mein Bildungsraum” schaffen wir die technischen Voraussetzungen, um individuelle Bildungswege zu fördern und eine nahtlose digitale Lernreise von der Grundschule bis ins hohe Alter zu ermöglichen.

Erklärvideo: Bildung digital vernetzt

Digitale Technologien im Bildungsbereich erleichtern den Zugang und das selbstbestimmte Lernen. “Mein Bildungsraum” möchte die Vielfalt an digitalen Angeboten für alle leicht zugänglich machen. Anhand von drei Beispielen aus der Praxis zeigen wir in diesem Erklärvideo die Vorteile der Vernetzungsinfrastruktur. 

 

Häufig gestellte Fragen

  • Wer kann "Mein Bildungsraum" nutzen?

    Alle Bürgerinnen und Bürger profitieren: Nahtlose digitale Lernreise, Dokumentenverifizierung und mehr.

    Antwort lesen

  • Wer baut die Vernetzungsinfrastruktur?

    Erfahren Sie, wie wir flexibel auf Anforderungen reagieren und kleinere Dienstleister unterstützen.

    Antwort lesen

  • Ich bin Bildungsanbieter - kann ich mein Angebot an die Vernetzungsinfrastruktur anbinden?

    Werden Sie unser Partner und gestalten Sie den digitalen Bildungsraum mit! Kontaktieren Sie uns für Details zur Anbindung und Testmöglichkeiten.

    Antwort lesen

Aktuelles

6 Beiträge

  • Arne Klauke und Julia Kleeberger präsentieren das Projekt MINT_OBadges auf der re:publica 2024

    Ende Mai fand die re:publica in Berlin statt. Drei Tage lang konnten sich rund 30.000 Digital-Interessierte über Neuerungen und Trends im Bereich der Digitalisierung informieren. "Mein Bildungsraum" war passend zum diesjährigen Motto "Who cares?" ebenfalls vertreten.

  • Auf Europas größter Veranstaltung zum Thema digitale Bildung, der Learntec in Karlsruhe, präsentierte sich "Mein Bildungsraum" Anfang Juni und begeisterte das interessierte Fachpublikum.

  • Zwei bunte Seile, die miteinander verknotet sind

    Um das Leben der Bevölkerung spürbar und nachhaltig zu verbessern und "Mein Bildungsraum" zukunftsorientiert aufzustellen, beabsichtigen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Sprunginnovationen (SPRIND) ihre partnerschaftliche Zusammenarbeit zu vertiefen und dabei die jeweiligen Stärken beider Institutionen auszuspielen. So schaffen BMBF und SPRIND schon jetzt eine Zukunftsperspektive für die Ergebnisse dreijähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

  • Es ging um nicht weniger als die "Zukunft der akademischen Bildung" auf dem University:Future Festival (U:FF), das sich selbst als "Leitveranstaltung für Digitalisierung in Studium und Lehre" beschreibt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Tales of Tomorrow", also Geschichten, die unsere Realität und Zukunft konstruieren.

    Wie kann schulische Bildung in einer digitalen Welt aussehen und vor allem: Wie kann in der digitalen Transformation Chancengerechtigkeit gestaltet werden? Vor diesem Hintergrund war "Mein Bildungsraum" im April zu Gast auf der achten "Konferenz Bildung Digitalisierung" – der KonfBD24.

  • Passende Bildungsangebote einfach und zielsicher finden – das soll mit dem sogenannten Lernpfadfinder möglich werden. Dieser wurde in der kürzlich veröffentlichten Version 2.0 grundlegend überarbeitet. Die Nutzerinnen und Nutzer von "Mein Bildungsraum" können über den Lernpfadfinder 2.0 nun anbieterübergreifend nach Bildungsangeboten suchen.

Interview der Woche

13.06.2024: Erfahren Sie im Interview mit Dr. Silvie Kruse, Bereichsleiterin Lehrer-Online bei der Eduversum GmbH sowie Gesamtprojektleitung und wissenschaftliche Koordination der "Lehrer-Online-Akademie", wie im Projekt orts- und zeitunabhängig nutzbare Lehrkräfte-Fortbildungen aufgebaut werden, die individuelles und flexibles Lernen ermöglichen.