Zum Inhalt springen

Vision-Kino-3-2: Interaktive Film- und Medienbildung in der Schule

Medienkompetenz durch innovative Lernbausteine fördern

Das Projekt “Vision-Kino-3-2” ergänzt die digitale Film- und Medienbildung im schulischen Kontext und dient zur vertiefenden Nachbereitung von Kinobesuchen. Dazu wird ein Filmbildungsportal aufgebaut, das interaktive Lernbausteine, Filmbildungskurse und digitale Werkzeuge der Filmanalyse beinhaltet. Das Portal verschafft so Zugang zu Informations- und Bildungsangeboten über das Medium und die Kunstform Film und vermittelt analytische Kompetenzen. 

Im Mittelpunkt der entwickelten filmpädagogischen Materialien stehen interaktive Aufgabenformen, die einen aktivierenden Zugang zu ausgewählten Filmausschnitten für Schülerinnen und Schüler im Präsenz- und Distanzunterricht ermöglichen. Digitale Werkzeuge bieten individualisiertes und handlungsorientiertes, interaktives Lernen über Film. Die Kurse und Lernbausteine sind dabei so strukturiert, dass sie eine direkte Interaktion mit dem Medium und der Kunstform Film ermöglichen. Die Aufgaben ebenen einen Zugang zu den filmischen Wahrnehmungsangeboten und motivieren zu einer Anschlusskommunikation über die Lernergebnisse im Unterricht.

VISION KINO schafft ein Angebot für alle schulischen Altersstufen, das die vielfältigen und insbesondere im Zusammenhang mit den SchulKinoWochen bundesweit stark genutzten Bildungsangebote zusammenführt, besser auffindbar macht und mit “Mein Bildungsraum” verknüpft. So kann das Lernen über Film mit neuen Mitteln weiterentwickelt werden.

Uns motiviert der Gedanke, die digitale Filmbildung in Deutschland durch unsere Angebote zu bereichern und mitgestalten zu können. Und damit unsere Begeisterung für die Kunstform “Film” Kindern und jungen Erwachsenen vermitteln zu können.
Gabriele Blome, Projektleiterin von Vision-Kino-3-2

Auf einen Blick

Verbundkoordinator

Vision Kino gGmbH Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, Berlin

Volumen

357.538,00 € (entspricht 100% Förderanteil durch BMBF)

Laufzeit

09/2022 – 09/2024

Kontakt

Anfragen zum Projekt an: bildungsraum(at)vdivde-it.de